MENÜ

Scheunenhochzeit auf der Maisenburg

Filed in: Wedding

Es gibt Menschen, bei denen merkt man schon in der ersten Sekunde, wenn man sie zum ersten Mal durch die Tür kommen sieht, dass man sie total mag!
So ging es uns beiden mit Deborah und Alessandro, als sie letzte Jahr zum ersten Mal aus der Schweiz zu uns ins Atelier nach Pforzheim kamen, um ihr Engagement-Shooting bei uns zu machen. Im ersten Augenblick war uns klar, dass wir uns super verstehen würden und durch das viele Reden ist das Fotografieren und Filmen irgendwie total zur Nebensache geworden. Somit war auch klar, dass wir uns nochmals vor der Hochzeit treffen wollen, um noch mehr zu quatschen 🙂
Alessandro’s und Artur’s Humor liegen irgendwie auf einer Wellenlänge 😀
So folgte dieses Jahr dann ein langer Nachmittag mit gutem Essen und viel Gesprächsstoff. Die beiden haben ihre wunderschönen Ringe übrigens auch bei der talentierten Goldschmiedin Michaela Römer anfertigen lassen, die nur wenige Minuten von Pforzheim entfernt ihre kreative Werkstatt hat.
Wir wussten also schon, dass diese italienisch-deutsche Hochzeit (bei einer unserer Lieblingslocations, der Maisenburg in Hayingen) ein Knaller wird und wir mega viel Spaß haben
werden mit den beiden. Ende Mai war es dann soweit. Wir haben uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zur Maisenburg gemacht. Die beiden haben sich nicht nur Fotos, sondern auch einen Highlightfilm von uns gewünscht und so haben wir uns gleich an die Arbeit gemacht. Der Spaß begann schon beim „Getting Ready“ und selbst als draußen dicke Regenwolken aufzogen, ist Deborah ganz ruhig geblieben. Was dann kam, war eine Trauung, die wir so auch noch nicht erlebt hatten. Wegen des plötzlich schlechten Wetters wurde die draußen geplante freie Trauung nach innen verlegt, wenige Minuten später kam dann doch wieder die Sonne raus, weshalb Alessandro dann doch anordnete, alles draußen aufzubauen. (15 Minuten vor Beginn der Trauung) 😀 Deborah hat sich natürlich riesig gefreut und als dann endlich alle Gäste auf den schönen Strohballen Platz genommen hatten, Deborah mit Ihrem Papa schon dabei war loszulaufen, kam ein neuer Platzregen vom Himmel, dass sogar wir hochzeitserfahrenen erstmal ratlos da standen.
Der Bräutigam entschied sich für Abwarten und tatsächlich hörte es nach 5 Minuten wieder auf und mit etwas Verspätung konnte Deborah endlich den roten Teppich entlang laufen! By the way – was für ein hammermäßiges Brautkleid, oder?
Die beiden haben das alles aber so locker genommen und nicht aus den Augen verloren, was in diesem Moment wirklich zählt: der Moment sich ein Versprechen für’s Leben zu geben,
egal wie das Wetter ist. Es folgte eine der emotionalsten Trauungen, bei der wir bisher dabei sein durften. Wir haben wie wild mit verschwommenen Blicken fotografiert und gefilmt und uns
hinter den Kameras versteckt 🙂 Die freie Trauung wurde trotz der Wetterschwierigkeiten ganz professionell und liebevoll von Friederike Keck gehalten und musikalisch (wunderschön!) von
Katrin Medde begleitet. Der ganze Nachmittag und Abend war eigentlich eine einzige Party. Die Stimmung war so gut, dass wir andauernd mit grinsenden Gesichtern durch die Gegend gelaufen sind!
Genau das ist es was für uns eine „perfekte“ Hochzeit ausmacht. Nicht das teuerste Kleid und die schönste Deko (auch wenn wir solche Details natürlich sehr lieben!), sondern die Gute Laune des Brautpaares und der Gäste! Liebe die man spürt und die nicht nur oberflächlich zur Schau gestellt wird. Die beiden haben sich außerdem ein „Musikvideo“ von Artur gewünscht 🙂 !
Zu dem Lied HAPPY von Pharell Williams hat Artur also während des Tages immer wieder
das Brautpaar und die Gäste singen und tanzen lassen, was am Ende dann zu einem witzigen „Musikvideo“ zusammengeschnitten wird. Das war ein riesen Spaß, soviel können wir euch sagen,
was aber auch wirklich mit an den coolen Gästen und der Familie von Deborah & Alessandro lag! Selten haben wir es so bereut, dass wir wegen schmerzenden Füssen und Müdigkeit nicht noch bis zum Morgengrauen mit den Beiden mitfeiern konnten. Wir hätten es so gerne gemacht! Das wird aber definitiv nicht das letzte Mal sein, dass wir Deborah & Alessandro getroffen haben, ein neues Projekt mit den beiden ist bereits in Planung. Ihr dürft also gespannt sein.

 

Location: Maisenburg in Hayingen

Brautkleid: Novia D’Art (von Davinci Sposa in Stuttgart)

Schuhe: Guess

Bräutigam Anzug: Hugo Boss

Hair & MakeUp: Linda Schuhmacher

Ringe: Michaela Römer

Dekoration: DIY

Und das wahre Gesicht hinter dem Hochzeits-dreamteam 😉 Debo und Alessandro – wir freuen uns auf Venedig! <3

comments +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

on instagram

Follow us for more of our life abroad, work, food, and, of course, very attractive people. #aandacouples #brideswithstyle